Stereotypen über die Hochschulbildung

Sowjetischen Bildungssystem garantiert jedem Bürger das Recht auf Bildung an einer Universität zu befreien. Teilnahmebedingungen war nur eine Sache, auf den Wettbewerb auf dem gewünschten Spezial gehen .

Die Weitergabe der Gäste ist abhängig von der jeweiligen Hochschule , Fakultät und Prestige Spezialität. Fast jeder Absolvent ein Zertifikat mit der höheren Schulbildung , könnte die Institution und Dozenten im Einklang mit ihren intellektuellen Fähigkeiten zu wählen.

In einer solchen Situation die Angemessenheit der Ausbildung in der Schule nicht stand . Sie haben noch keine Diplom fast unanständig betrachtet. Und kann es sich leisten , ohne zu riskieren, von der Gesellschaft ausgegrenzt zu rechnen ist , konnte nur Vertreter der kreativen Berufe .

Heute ist die Situation etwas anders . Auf der einen Seite ist die Zahl der freien Plätze in Schulen und Universitäten jährlich reduziert , und daher nur so viel wie sie sagen, “ für sich selbst “ zu lernen, wird ein Luxus. Auf der anderen Seite , in der ukrainischen Hochschulsystem verändert sich ständig. Öffnen und schließen neue private Universitäten, Fachhochschulenund Hochschulen pereakkreditiruyutsya Universitäten.

In einer solchen Situation erworbene Diplom ist nicht immer Beweise richtigen Wissen. So ist es wirklich wert, die Zeit , Mühe und manchmal auch Geld für die Hochschulen ? Der Versuch, diese Frage zu beantworten , sollten Sie die häufigsten Vorurteile über die Notwendigkeit der Ausbildung und Abschluss der High School , über den Einfluss der “ Kruste “ auf die Beschäftigung und beruflichen Erfolg .

1 ctereotip . Hochschulbildung – der erste Schritt der Karriere Wachstum . Wenn es nicht überwunden werden können , eine weitere Aufwärtsbewegung nicht möglich.

In der Tat . Ohne die „IN“ , um eine Karriere heute bauen, ist sehr schwierig. Potenzielle Arbeitgeber hält Diplom nicht nur als Garantie für spezifische Kenntnisse und Fertigkeiten demonstrieren in der Spezialchemie , sondern auch als Ergebnis der Bestimmung des Antragstellers , der Indikator Fähigkeit zu arbeiten und ihre Ziele zu erreichen . Und diese Eigenschaften für alle Berufe und in jeder Arbeitsplatz wird als positiv betrachtet.

Fazit: das Klischee ist wahr.

2 ctereotip . Einige Spezial unmöglich zu meistern in der Hochschulbildung : in der Ukraine einfach fehlen oder sind in den Prozess der ständigen Entwicklung von geeigneten Trainingsprogramme. So ist es besser, zu gehen, um zu arbeiten, um “ in Bearbeitung“ haben , die notwendigen Fähigkeiten zu erhalten.

In der Tat . Die eindeutige Antwort ist ausgeschlossen : Die Behauptung gilt auch für einige Spezialitäten und falsch für andere. Zum Beispiel, wenn Sie sich selbst als Genie Friseur , natürlich, Praxis und das Lernen von guten Meister zu sehen ist viel nützlicher als das Studium am Institut oder Fach „raw „-Programm. Aber wenn Sie eine Kosmetikerin werden wollen, ist es besser, eine Grundausbildung haben , in diesem Fall höhere medizinische .

Wenn Sie eine geniale Verkaufsleiter werden wollen, wird es genug angeborenen Beobachtung , Grundkenntnisse über die menschliche Psychologie und “ ausgesetzt “ Sprache sein. Aber um ein Vermarkter zu werden, ist es besser, einen Abschluss in zumindest in der Form, in der es angeboten wird inländischen Hochschulen heute erhalten .

Zwischensumme: Klischee bestätigt oder widerlegt , je nach Spezialität werden.

3 ctereotip . Hochschulbildung wird nicht so sehr einen Abschluss als die Fähigkeit, zu finden und zu verarbeiten , sowie das Lernen in Kommunikationsfähigkeiten erworben gemessen.

In der Tat . Auf der einen Seite ist die Aussage absolut wahr. Nach vielen Universitätsprofessoren, vor allem – nicht nur lernen, eine Sache, aber zu wissen, wo und wie die Informationen bei Bedarf zu bekommen. Einige Arbeitgeber wahrnehmen, genau das, was High-School- Diplom, als Beweis für ein gewisses Maß an Intelligenz und Gelehrsamkeit .

Also nicht viel Aufmerksamkeit auf , dass im Institut für Spezial erhalten nicht die Position , für die Sie sich bewerben , und die Richtung , dass sie verfolgen wollen nicht überein. Auf der anderen Seite , egal, wie Sie sein können belesen und schlagfertig, mit einem Ingenieurstudium sind Sie wahrscheinlich nicht zu dem OP-Tisch zugelassen werden.